Zertifikatsprüfungen in der HLW Hollabrunn

Geschüttelt oder gerührt …? 18 neue JungbarkeeperInnen an der HLW Hollabrunn.

Vergangene Woche schloss der zweite Lehrgang „Jungbarkeeper/in Österreich“ mit der Zertifikatsprüfung ab. Nach der vorangegangenen 60-stündigen Ausbildung, welche die Geschichte der Bar, klassische Cocktails, das Arbeiten in einer Bar und der verantwortungsbewusste Umgang mit Alkohol behandelt, hieß es „Shaker in die Hand“. Neben dem Erstellen einer Barkarte und einer elektronischen Prüfung, mussten die KandidatInnen ihr erlerntes Wissen in einem praktischen Teil unter Beweis stellen. Ob ein Martini Cocktail gerührt und ein Cosmopolitan geschüttelt wird, ließ die KandidatInnen nicht aus der Ruhe bringen und überzeugten zweifellos die Prüfungskommission. Diese setzte sich aus dem Vorsitzenden Direktor Leopold Mayer, der Bar-Expertin aus der HLW Tulln Sonja Zottl, dem Barman des Lofts (Sofitel Wien) Stefan Hagelmüller und dem hauseigenen Bar-Experten Alexander Thomasitz zusammen. Neben dem Diplom, welches ihnen in ihrer Berufslaufbahn von Nutzen sein wird, dürfen sich die gekürten JungbarkeeperInnen über Sachpreise aus dem Hause Beam Suntory, einem der führenden Unternehmen für Premium-Spirituosen, freuen.

Ergebnisse:

ausgezeichneter Erfolg: SCHWARZMAIER Lara

guter Erfolg: BACHINGER Kathrin, HÜTTNER Sophie, MÜLLER Maria-Magdalena, ORASCH Victoria, REICHEL Nicola, ROHRINGER Katja, SALZGEBER Marina

bestanden: AJDINI Indira, BERECZ Sarah, DUDASCHEK Corinna, GREIL Theresa, KICKINGER Corinna, LEDER Christopher, PFANNL Alexandra, PRÖGLHÖF Christian, SEIFRIED Stefanie, WUNDERLICH Sarah

Menü